Zweimal auf gleichen Betrüger hereingefallen

Betrugsprävention
Teilen

PLATTLING, bereits am 07.11.2022, fiel ein 19-jähriger Mann aus Plattling auf eine äußerst freche Betrugsmasche herein. Über die Verkaufsfunktion einer Social-Media-Plattform wollte er eigentlich ein Tablet erwerben und geriet hierbei an den noch unbekannten Täter, der einen mittleren 3-stelligen Betrag verlangte. Nach der Überweisung desselbigen meldete sich der Betrüger erneut und gab an, dass die Überweisung fehlgeschlagen wäre und eine erneute Überweisung auf ein weiteres Konto erfolgen solle. Auch dieser Aufforderung kam der Geschädigte nach. Das erhoffte Tablet erhielt er allerdings nicht. Die Polizeiinspektion Plattling ermittelt und wegen Warenbetrugs.

Pkw kommt von Fahrbahn ab

STEPHANSPOSCHING, am Mittwoch, 23.11.2022, gegen 05:10 Uhr kam eine 60-jährige Pkw-Fahrerin auf der Staatsstraße 2074 nach links von der Fahrbahn ab und verursachte einen Verkehrsunfall. Grund für das Abkommen war wohl, dass sie versehentlich anstatt des Fernlichts das vollständige Licht des Pkws deaktivierte und so den Fahrbahnverlauf nicht mehr erkannte. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe eines 4-stelligen Betrags, er musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

~~~ Anzeige Google AdSense ~~~




Alkoholisiert am Steuer

PLATTLING, am Dienstag, 22.11.2022, gegen 22:40 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Plattling auf der B8 bei Plattling einen 38-jährigen slowakischen Pkw-Führer. Hierbei konnte Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt werden, was ein Atemalkoholtest bestätigte. Bei einem weiteren Test auf der Dienststelle wurde eine Atemalkoholwert im Ordnungswidrigkeitenbereich festgestellt. Ihn erwartet nun ein hohes 3-stelliges Bußgeld sowie ein Fahrverbot. Sei Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt, damit keine weitere Fahrt unter Alkoholeinfluss stattfindet. Mit dieser Maßnahme bewiesen die Beamten den richtigen „Riecher“, denn als der Betroffene am heutigen frühen Vormittag seinen Schlüssel wieder bei der Polizei abholen wollte, wurde erneut eine nicht unerhebliche Alkoholisierung bei ihm festgestellt, so dass die getroffene Maßnahmen der Sicherstellung notgedrungen verlängert werden musste. Dem Mann wurde eindringlich geraten künftig auf den offenbar obligatorischen „Frühschoppen“ vor geplanten Teilnahmen am Straßenverkehr und/oder Polizeibesuchen zu verzichten.

Pressebericht der PI Plattling vom 23.11.2022

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay

Beiträge