Seniorentreff der Stadt Landshut öffnet wieder

Seniorentreff der Stadt Landshut öffnet wieder
Teilen

Ab Montag, 28. Juni, wird der Seniorentreff der Stadt Landshut wieder geöffnet. Coronabedingt musste das Programm grundlegend neu gestaltet werden. Es werden – unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen – zahlreiche Kurse und Treffen in kleinen Gruppen angeboten, die ausschließlich von den Mitarbeiterinnen der Stadt Landshut geleitet werden. Um den Schutz der Seniorinnen und Senioren bestmöglich zu gewährleisten, muss bei allen Angeboten dauerhaft ein Abstand von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden; zudem muss am Treffpunkt eine FFP2-Maske getragen werden. Bei Angeboten im Saal des Seniorentreffs müssen Besucher einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen (Testpflicht entfällt für vollständig Geimpfte und Genesene).

Im Sportbereich werden die Kurse von Karin Guhr-Sander geleitet: Wirbelsäulen-Gymnastik und Stuhlgymnastik finden montags, mittwochs und donnerstags im Prantlgarten vor dem Koenigmuseum statt. Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung stehen montags und donnerstags im Seniorentreff auf dem Programm.
Darüber hinaus sind weitere Angebote im Freien geplant: Gerlinde Wufka leitet dienstagvormittags einen Nordic-Walking-Treff, ebenfalls im Prantlgarten. Nicole Ollinger-Brandes hat jeden Dienstag Radtouren für Pedelec- oder sportliche Fahrer geplant. Angelika Kei bietet mittwochs Radtouren für Genießer oder Spaziergänge an. Informationen und Anmeldungen für die Touren sind eine Woche im Voraus möglich. In der Regel wird unterwegs eine Einkehr angeboten. Darüber hinaus gibt es unter der Leitung von Gerlinde Wufka und Angelika Kei drei Angebote im kreativen Bereich: Nähen, Perlenketten basteln und kreatives Gestalten.

Im Kulturbereich sind zwei Führungen geplant: am Mittwoch, 14. Juli, ein Stadtspaziergang unter dem Titel „Häuser mit Rauputzfassaden und andere Kostbarkeiten“ zusammen mit Hans Wallner sowie am 4. August ein Besuch der Heilig-Geist-Kirche zum Thema „Reise ins Paradies“ mit Dr. Doris Danzer von den Museen der Stadt Landshut.

Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz: Jeden Montag ab 11 Uhr ist ein Stammtisch mit Karin Guhr-Sander und jeden Dienstag ab 12 Uhr ein Stammtisch mit Angelika Kei vorgesehen. Beide Veranstaltungen finden im Café am Isartürl statt, das ebenfalls ab Montag, 28. Juni, regulär geöffnet hat.

Das detaillierte Programm ist bereits im Schaukasten des Seniorentreffs und auf der Internetseite der Stadt Landshut unter www.landshut.de/seniorentreff zu finden. Darüber hinaus liegt ein Programm-Faltblatt in Druckform an den bekannten Stellen aus (unter anderem in der Tourist-Info im Rathaus in der Altstadt, Apotheken).

Eine telefonische Anmeldung ist zwingend erforderlich. Der Seniorentreff ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr unter Telefon 0871/881428 erreichbar. Dort sind auch weitere Informationen erhältlich; Parteiverkehr findet nicht statt.

Foto: Stadt Landshut

Beiträge