Rollerfahrer bei Verkehrsunfall in Landshut unter Klein-LKW eingeklemmt

Rollerfahrer bei Verkehrsunfall in Landshut unter Klein-LKW eingeklemmt
Teilen

Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Rollerfahrer und einem Klein-LKW hat am Montagnachmittag in der Landshuter Niedermayerstraße eine schwerverletzte Person gefordert. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge ungefähr auf Höhe der Auffahrt zur Schönbrunner Straße kam der Rollerfahrer zu Sturz und wurde unter der Hinterachse des Klein-LKW eingeklemmt. Durch die alarmierten Feuerwehren aus Landshut (Löschzüge Stadt / Schönbrunn) und Piflas wurde der Klein-LKW umgehend gesichert und die Befreiung der Person mittels Hebekissen eingeleitet. Parallel wurde die Niedermayerstraße in diesem Bereich komplett gesperrt. Nachdem das Fahrzeug mehrfach untergebaut war, konnte das Fahrzeug durch die druckluftbetriebenen Hebekissen zügig angehoben werden. Dadurch konnte die eingeklemmte Person befreit und an Notarzt und Rettungsdienst übergeben werden. Zur Unfallursache und dem entstandenen Sachschaden ermittelt nun die Polizei. Während der rund einstündigen Sperre kam es in der Umgebung zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen. 

Bilder: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Landshut

Beiträge