Olaf Scholz virtuell zu Gast im Wahlkreis

Kanzlerkandidat der SPD, Bundesminister der Finanzen und Vizekanzler
Teilen

Der Kanzlerkandidat der SPD spricht mit Bürgerinnen und Bürgern

Die digitale Deutschlandtour führt Olaf Scholz am Donnerstag, den 18.03.2021 nach Niederbayern. „Wir bleiben im Gespräch, gerade in dieser Zeit, in der wir direkte Begegnungen reduzieren müssen, um das Coronavirus zu stoppen. Olaf Scholz stellt sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger und will umgekehrt erfahren, was die Menschen hier umtreibt“ sagen die einladenden SPD-Bundestagskandidaten aus Rottal-Inn/Dingolfing-Landau und Landshut/Kelheim Severin Eder und Vincent Hogenkamp.
„Räumlich getrennt – und doch geht es mehr denn je ums Zusammenkommen und miteinander reden.“ Die SPD Direktkandidaten Severin Eder, Vincent Hogenkamp sowie Kim Celin Seibert (Jusos Niederbayern) haben deshalb Olaf Scholz eingeladen. Ziel des Kanzlerkandidaten ist es, bis zur Bundestagswahl am 26. September die Wahlkreise digital aus dem Studio im Berliner Willy-Brandt-Haus zu besuchen, und zwar so lange es die epidemiologische Lage erfordert.
In den Zukunfts- und Bürgergesprächen mit Olaf Scholz darf alles gefragt werden: von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Lockdown über gute Löhne, zukunftsfähige Mobilität und Gesundheitsversorgung, Coronahilfen für Selbstständige, moderne Bildung und Digitalisierung bis hin zu Fragen, wie eine sozial gerechte Industrie- und Klimapolitik aussieht.
Termin des Online-Gesprächs ist am Do, 18.03.2021; 19:30 Uhr. Über diesen Web-Link kann man sich anmelden und daran teilnehmen:
Homepage von Severin Eder, www.severineder.eu
Interessierte Bürgerinnen und Bürger benötigen für die Teilnahme keine zusätzliche Software. Sie können sich direkt über Ihren Browser einwählen.
Fragen können neben der direkten Teilnahme am online-Treffen vorab auch per E-Mail an hello@severineder.eu oder direkt live im Stream sowie im YouTube-Chat gestellt werden.

Foto: © Thomas Trutschel / Photothek

Beiträge