Gemeldeter Gasaustritt in Altenheim

Teilen

Am Vormittag des 16. Februars wurden zunächst Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst zu einem Altenheim in der Herzog-Albrecht-Straße alarmiert. Dort war ein Betonträger von der Decke einer Küche gestürzt, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Kurze Zeit danach wurde durch Mitarbeiter ein Gasgeruch festgestellt. Atemschutzträger der Feuerwehr und die hinzugezogenen Stadtwerke konnten jedoch mit den Messgeräten zum Glück keinen Gasaustritt bzw. keine Gaskonzentration feststellen. Zur Begutachtung und weiteren Bearbeitung des Sachverhalts mit dem herabgestürzten Betonteil wurden Einsatzkräfte und Fachberater des THW Landshut dazu alarmiert. Nach Abschluss der Maßnahmen der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle an das THW und die Betreiber übergeben.

Beiträge