Feuerwehr Landshut – Einsätze am Wochenende … und dieses ist noch nicht vorbei …

Feuerwehr Landshut
Teilen

Wenn es die Landshuter Feuerwehr derzeit mit Einsätzen trifft, dann zumeist geballt

Wenn es die Landshuter Feuerwehr derzeit mit Einsätzen trifft, dann zumeist geballt.

Am Freitag wurden die Landshuter Einsatzkräfte binnen 70 Minuten zu fünf Einsätzen alarmiert. Zunächst musste durch den Löschzug Achdorf um 12:30 im Bereich des Englbergweges eine Ölspur abgestreut werden. Wenig später wurde in der Bachstraße noch ein durch den Wind umgeworfener Bauzaun gemeldet und wieder aufgestellt. Der nächste Einsatz führte den Löschzug Schönbrunn in die Niedermayerstraße, wo der Rettungsdienst beim Abtransport eines Patienten unterstützt werden musste. Das gleiche Einsatzszenario galt es dann wenig später auch am Isargestande für den Löschzug Stadt zu meistern. Einsatz Nummer fünf führte dann den Löschzug Siedlung ins benachbarte Altdorf, wo ein Rauchmelder in einer Praxis Alarm ausgelöst hatte, was sich bei der Erkundung jedoch als Fehlalarm herausstellte.

Am Samstag wurden die Löschzüge Stadt und Hofberg dann am Morgen zu einer automatischen Brandmeldung im Kinderkrankenhaus gerufen. Auch dieser Alarm stellte sich zum Glück als Fehlalarm heraus. Am späten Samstagvormittag musste dann der Löschzug Rennweg bei einem Verkehrsunfall in der Luitpoldstraße den Verkehr regeln und auslaufende Betriebsstoffe binden, ehe die Löschzüge Siedlung und Stadt am Samstagnachmittag dann zwei Personen aus einem steckengebliebenen Aufzug am Hauptbahnhof befreien mussten.

Foto: Feuerwehr Landshut

Beiträge