BMW M präsentiert umfassende neue Safety-Car-Flotte für die MotoGP™ 2021

BMW M, Official Car of MotoGP™
Teilen

München. Bei der BMW M GmbH laufen die Vorbereitungen auf die Saison 2021 in der MotoGP-Weltmeisterschaft, die am 28. März mit dem Großen Preis von Katar in Losail beginnt. Seit 1999 ist BMW M „Official Car of MotoGP“ und stellt im Rahmen dieses Engagements die Safety-Car-Flotte. In diesem Jahr präsentiert die BMW M GmbH zum Saisonstart erstmals drei Safety Cars und ein Safety Bike. So feiern in Katar das BMW M3, das BMW M4 sowie das BMW M5 CS Safety Car ihre Premieren. Dazu kommt das neue BMW M 1000 RR Safety Bike. Die BMW M 1000 RR ist das erste M Modell von BMW Motorrad und kommt in ihrer Rennversion unter anderem in der Superbike-Weltmeisterschaft zum Einsatz.

Komplettiert wird die Safety-Car-Flotte 2021 zum ersten Europarennen der Saison, dem Grande Prémio de Portugal am 18. April in Portimão. Ab dann werden auch das BMW M8 Competition Coupé Safety Car, das BMW M8 Competition Gran Coupé Safety Car, das BMW X5 M Medical Car sowie ein weiteres BMW M 1000 RR Safety Bike im Einsatz sein.

„Die Safety-Car-Flotte steht im Zentrum unseres Engagements in der MotoGP, und wir sind sehr stolz darauf, erstmals in unserer über 20-jährigen Geschichte als ‚Official Car of MotoGP’ gleich mit vier neuen Fahrzeugen in die Saison zu starten“, sagt Markus Flasch, Geschäftsführer der BMW M GmbH. „Unsere drei neuen Safety Cars basieren auf Serienmodellen, die durch herausragende Performance und Fahrdynamik überzeugen und damit perfekt geeignet sind für ihren Einsatz in der MotoGP. Dazu kommt die neue BMW M 1000 RR als Safety Bike. Das erste M Modell auf zwei Rädern wurde im Motorsport entwickelt und wird den höchsten Ansprüchen auf der Rennstrecke gerecht. Wir freuen uns auf den Saisonauftakt in Katar und darauf, unsere neue Flotte in Aktion zu sehen.“

Carmelo Ezpeleta, CEO von MotoGP-Rechteinhaber Dorna Sports, ergänzt: „Mit der neuen Safety-Car-Flotte stellt unser Partner BMW M einmal mehr unter Beweis, mit wie viel Einsatz und Leidenschaft er sich in der MotoGP einbringt. Wir gehen 2021 in unsere 23. gemeinsame Saison, und die Präsentation der Flotte mit drei neuen Safety Cars und dem neuen Safety Bike ist ein echtes Statement. Dies zeigt die Stärke und Ernsthaftigkeit unserer Partnerschaft, und wir sind der BMW M GmbH für dieses Engagement sehr dankbar.“

Die neuen Safety Cars sind bereits in ihren Serienversionen ganz auf Sportlichkeit und perfektes Fahrverhalten im Grenzbereich ausgelegt. Für den Einsatz als Sicherheitsfahrzeuge in der MotoGP mussten sie daher nur in wenigen Bereichen modifiziert werden. Zu den Umbauten gehören unter anderem Lichtbalken, Frontblitzer, Motorhauben mit Motorsport-Schnellverschlüssen sowie Strom-Notausschalter für den Überseetransport. Im BMW M4 Competition Coupé Safety Car wurden zudem die Rückbank entfernt und ein Überrollbügel sowie 4-Punkt-Sportgurte eingebaut. Darüber hinaus sind die Abgasanlagen der BMW M3 und BMW M4 Safety Cars modifiziert.

Bei den Farben geht BMW M in diesem Jahr mit den Safety Cars neue Wege. Statt in klassischem Motorsport-Weiß präsentieren sich die Sicherheitsautomobile in exklusiven Farben von M Serienmodellen: das BMW M3 Competition Limousine Safety Car in Frozen Grey Dark Metallic, das BMW M4 Competition Coupé Safety Car in São Paulo Yellow und das BMW M5 CS Safety Car in Frozen Deep Green Metallic. Beim Design der Livery setzte BMW M einmal mehr auf eine klassische, puristische Safety-Car-Livery. Sie hebt die jeweiligen Grundfarben der Fahrzeuge hervor und unterstreicht gleichzeitig die typische Optik eines Safety Cars. Das neue BMW M 1000 RR Safety Bike ist weiß mit den bekannten M Farben und trägt damit die Livery, mit der die BMW M 1000 RR auch in der Superbike-Weltmeisterschaft an den Start geht.

Weitere Informationen zur BMW M GmbH und zum Engagement als „Official Car of MotoGP“ finden Sie online unter: www.bmw-m.com

Beiträge