Betrunkene Schülerin

Bundespolizei
Teilen

LANDSHUT. Eine Streife entdeckte am Mittwoch, 23.11.2022, gegen 23:10 Uhr eine 14-jährige Schülerin aus Landshut in einer Bushaltestelle in der Niedermayerstraße, die deutlich alkoholisiert war und zudem hyperventilierte. Der Grund war, dass die junge Dame mehr Wodka intus hatte, als sie annähernd vertragen konnte. Es wurde deshalb der Rettungsdienst verständigt. Anstatt sich aber helfen zu lassen, wurde das Mädchen aggressiv und weigerte sich, mit dem Rettungsdienst mitzukommen. Die Polizei musste deshalb etwas nachhelfen und beförderte die 14-Jährige in den Rettungswagen, der sie schließlich ins Kinderkrankenhaus bringen konnte.

Ladendiebstahl und Rauschgift

LANDSHUT. Eine 20-Jährige konnte am Mittwoch, 23.11.2022, gegen 17:45 Uhr in der Zweibrückenstraße in einem Lebensmittelgeschäft dabei erwischt werden, als sie gerade einen Ladendiebstahl begehen wollte. Bei der Durchsuchung der 20-Jährigen nach weiterem Diebesgut fanden die Beamten Rauschgift in Form von Amphetamin bei ihr. Auch eine in der Nähe versteckte Tasche mit Diebesgut aus einem Bekleidungsgeschäft in der Altstadt konnte sichergestellt werden. Da die Identität der jungen Frau nicht feststand, kam es im Anschluss zu einer Wohnungsnachschau, bei der ebenfalls Diebesgut sowie Betäubungsmittel aufgefunden werden konnte. Über 20g Crystal konnte beschlagnahmt werden. Die junge Frau erwartet jetzt eine Anzeige wegen mehrerer Delikte.

~~~ Anzeige Google AdSense ~~~




Betrug beim Rauschgiftgeschäft

LANDSHUT. Eine 14-Jährige aus Landshut ist wohl einem Betrüger auf dem Leim gegangen, als sie Marihuana kaufen wollte. Nachdem die Beamten am Mittwoch, 23.11.2022, gegen 13:30 Uhr in die Ritter-von-Schoch-Straße gerufen wurden, weil ein Zeuge bei ihr ein Päckchen mit vermeintlichem Marihuana gefunden hatte, stellte sich heraus, dass es sich nicht um Marihuana handelte, sondern nur so aussah. Auf Befragung der 14-Jährigen gab sie an, beim Kauf geglaubt zu haben, dass es sich auch tatsächlich um echtes Marihuana handelt. Darüber deutlich verärgert, meinte sie, sich jetzt „mächtig über den Tisch gezogen“ zu fühlen.

Graffiti auf Müllhäuschen

LANDSHUT. Ein bislang unbekannter Täter hat bereits am Freitag, 18.11.2022, ein Müllhäuschen sowie ein Fahrzeug in der Schönbrunner Straße 11 mit einem Graffiti beschmiert und einen Schaden im dreistelligen Bereich verursacht. Wer konnte die Tat beobachten? Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Unbekannte Ladendiebin

LANDSHUT. Ein Ladendetektiv konnte am Mittwoch, 23.11.2022, gegen 15:00 Uhr, eine Jugendliche dabei beobachten, als sie in einem Kaufhaus am Ländtorplatz mehrere Stücke Modeschmuck an sich nahm und aus dem Geschäft lief. Schließlich konnte der Zeuge auch in einer Umkleidekabine mehrere abgerissene Etiketten des Modeschmucks auffinden. Die Frau wird wie folgt beschrieben: ca. 17 Jahre alt, 165cm groß, schlank, glatte schulterlange Haare mit Zopf sowie orientalisches Aussehen. Wer kennt die Frau? Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Unfallflucht

LANDSHUT. Einen Schaden im vierstelligen Bereich musste am Montag, 21.11.2022, gegen 07:30 Uhr eine 23-Jährige an ihrem in der Staudenrausstraße 13 geparkten Audi A1 feststellen. Die Nacht über hat ein bislang unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Pkw angefahren und sich entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise auf den Fahrer bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Schlägerei in der Schule

LANDSHUT. Eine Schlägerei, die für eine Beteiligte im Krankenhaus endete, gab es am Mittwoch, 23.11.2022 in der Mittelschule Schönbrunn. Nach einem schon länger andauernden Streit unter zwei Schülerinnen, 15 und 16 Jahre alt, untermauerten sie ihre Argumente, indem sie gegenseitig auf sich einschlugen und an den Haaren zogen. Als die 15-Jährige schließlich am Boden lag, gab es noch einen Faustschlag ins Gesicht und einen heftigen Tritt gegen den Oberschenkel. Schließlich musste eine Lehrerin die beiden Streithennen trennen, was die 16- Jährige nicht daran hinderte, der 15-Jährigen noch eine saubere Watschn mitzugeben. Gegen beide Schülerinnen wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Einbruchsversuch in Café

LANDSHUT. Hebelspuren an drei Türen eines Cafés im Isargestade musste am Mittwoch, 23.11.2022, der Eigentümer feststellen. Tatzeit war die Nacht von Dienstag, 22.11.2022, auf Mittwoch, 23.11.2022. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Einbruch in Bar

LANDSHUT. Unbekannten Tätern gelang es in der Nacht von Dienstag, 22.11.2022, auf Mittwoch, 23.11.2022, vermutlich gegen 01:40 Uhr in eine Bar in der Altstadt 297 einzudringen und dort den Tresor aufzubrechen. Dabei hebelte der Täter die Eingangstüre auf und verursachte einen Schaden im vierstelligen Bereich. Da sich im Tresor keine Wertgegenstände befanden, mussten die Diebe ohne Beute wieder abziehen. Aufgrund der sichergestellten Spuren geht die Polizei von zwei Tätern aus. Hinweise bitte an die Polizei unter 0871/9252-0.

Steinewerfer bei der Wirtschaftsschule

LANDSHUT. Offensichtlich seine Wut über Noten oder die Schule selbst hat sich in der Nacht von Dienstag, 22.11.2022, auf Mittwoch, 23.11.2022, ein Unbekannter Luft gemacht, indem er sieben Fensterscheiben mit einem Stein eingeworfen hat. Der Sachschaden, den der Täter verursacht hat, liegt im vierstelligen Bereich. Die Polizei stellte die Steine als Spurenträger sicher und werden untersucht. Ob es sich aber tatsächlich um einen Schüler handelt, kann bislang nur spekuliert werden. Die Polizei bittet deshalb um Hinweise auf den Steinewerfer unter 0871/9252-0.

Baustellencontainer aufgebrochen

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Eine Baustelle in der Bucherstraße war von Dienstag, 22.11.2022, auf Mittwoch, 23.11.2022, Ziel eines bislang unbekannten Täters. Der Täter hebelte einen Baucontainer auf und entwendete ein Baustellenradio sowie einen Laser. Auch ein Stromkabel für den Kran ließ der Täter mitgehen. Es entstand ein Schaden im vierstelligen Bereich. Hinweise an die Polizei unter 0871/9252-0.

Pressebericht vom 24.11.2022 Polizeiinspektion Landshut

Symboalbild © Bundespolizei

Beiträge