Steuerentlastung für den Mittelstand

Die CSU-Landtagsfraktion fordert eine finanzielle Stärkung des Mittelstands: Der Zeitraum des Verlustrücktrags solle deshalb auf drei Jahre ausgeweitet werden, wie Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier mitteilt

CSU-Landtagsfraktion für größeren Zeitraum bei Corona-Verlustrücktrag „Der Mittelstand ist das Rückgrat unserer Wirtschaft. In der Corona-Pandemie sollte er deshalb finanziell entlastet werden“, fordert Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (CSU). Er unterstützt darum das Vorhaben der CSU-Landtagsfraktion, die Möglichkeit des steuerlichen Verlustrücktrags erheblich zu verbessern. Im derzeit vom Bundesrat zu beschließenden dritten Corona-Steuerhilfegesetz ist eine Verdoppelung des steuerlichen Verlustrücktrags von fünf auf zehn…

Mehr lesen

3. März 2021: Tag des Artenschutzes – Hauptzollamt Landshut

dienstfahrzeug vor frachtcontainern

Zoll leistet wichtigen Beitrag zum Schutz bedrohter Tiere und Pflanzen Weltweit sind heute rund 5.800 wild lebende Tierarten und 30.000 Pflanzenarten vom Aussterben bedroht. Der deutsche Zoll überwacht zum Schutz von Fauna und Flora die Einhaltung der gesetzlichen Ein- und Ausfuhrregelungen im internationalen Warenverkehr. Artengeschützte Tiere und Pflanzen sowie daraus hergestellte Waren, die verbotswidrig beziehungsweise ohne die erforderlichen Dokumente ein-…

Mehr lesen

Vilstalhalle: Bund unterstützt Vilsbiburg mit drei Millionen Euro

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Florian Oßner (rechts) überbrachte die positive Nachricht an Bürgermeisterin Sibylle Entwistle, dass für die Sanierung der Mehrzweckhalle Vilsbiburg Finanzmittel aus dem Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" in Höhe von drei Millionen Euro durchgesetzt werden konnten.

MdB Oßner: Wir leisten damit wichtigen Beitrag für das soziale Miteinander, die Vereine und den Breitensport Vilsbiburg. Der Bund fördert die Generalsanierung der Vilstalhalle mit drei Millionen Euro. Diese positive Nachricht konnte der CSU-Bundestagsabgeordnete Florian Oßner Bürgermeisterin Sibylle Entwistle heute überbringen, nachdem sie sich im November letzten Jahres an den Heimatabgeordneten gewandt hat. Die Summe wird im Rahmen des Bundesprogramms…

Mehr lesen

Bund unterstützt Hallenbad-Neubau

Für den Neubau des Landshuter Hallenbads investiert der Bund 1,7 Millionen Euro aus dem Bundesförderprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur". Damit hat sich der CSU-Bundestagsabgeordnete Florian Oßner (links) im Haushaltsausschuss in Berlin durchgesetzt - hier im Bild mit Landtagsabgeordneten Helmut Radlmeier bei einer gemeinsamen Besichtigung vor Ort.

MdB Oßner: 1,7 Millionen Euro für Gesundheit der Bürger und Sicherheit der Kinder Landshut. Neben dem Eisstadion, das sich aktuell mit Förderung des Bundes in der Sanierung befindet, bekommt Landshut noch ein weiteres sportliches Aushängeschild – ein neues Hallenbad. Für den Ersatzneubau stellt der Bund aus der Fördermaßnahme „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ eine Summe…

Mehr lesen

Frauen in der Corona-Krise – Es braucht Ideen!

Frauen in der Corona-Krise – Es braucht Ideen!

Online-Veranstaltung der BayernSPD-Landtagsfraktion mit Ruth Müller, MdL am 5. März Er ist mittlerweile zur Institution geworden: der alljährliche Frauenempfang der Pfeffenhausener Landtagsabgeordneten Ruth Müller. Da eine live Veranstaltung dieses Jahr aus Pandemiegründen nicht möglich ist, hat die frauenpolitische Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion, die sich dieses Amt mit ihrer Kollegin Dr. Simone Strohmayr teilt, in den digitalen Raum, genauer gesagt zu Facebook,…

Mehr lesen

Passauer Tierskandal: SPD-Anfragen offenbaren eklatantes Behördenversagen

Passauer Tierskandal: SPD-Anfragen offenbaren eklatantes Behördenversagen

Tierschutzexpertinnen Ruth Müller und Martina Fehlner: Keine Auskunft über die Betriebe, die die misshandelten Tiere aufgenommen haben – und ein jahrelanges Dulden der Tierquälerei Eine Anfrage der tierschutzpolitischen Sprecherin Ruth Müller hat eklatantes Behördenversagen im Passauer Tierskandal offenbart. „Wie die Anfrage bestätigt, war den Behörden seit Mai 2020 bekannt, dass nahezu 700 Tiere – von Affen bis Ziegen – aus…

Mehr lesen